Analysten betonen auch ein wachsendes Interesse in verschiedenen Teilbereichen des ETH-Ökosystems

Die erste und größte Krypto-Währung, Bitcoin (BTC), weckte zweifellos das Interesse der Investoren an Krypto-Währungen. Die Wahrnehmung von Bitcoin in der Öffentlichkeit hat sich seit dem vergangenen Jahr dramatisch verändert. Von Rekordzuflüssen in Grayscale Produkte, über die Änderung der Guggenheim Securities and Exchange Commission bis hin zum Einstieg der Wall Street in die Krypto-Währung ist die Liste ziemlich endlos.

Blackrocks CEO Larry Fink erklärte: „Bitcoin hat die Aufmerksamkeit und die Phantasie vieler Menschen erregt. Noch ungetestet, ziemlich klein im Vergleich zu anderen Märkten“.

Die Daten von Google Trends zeigten kürzlich an, dass die Suche nach dem Begriff „Bitcoin“ in dem Moment, in dem der Preis auf über 19.000 Dollar stieg, ein Hoch von 2020 erreichte.

Nicht nur Bitcoin, die zweitgrößte Krypto-Währung nach Marktkapitalisierung, sondern auch Ethereum (ETH) hat begonnen, mehr Aufmerksamkeit zu erregen. Grayscale stellte kürzlich fest, dass sein Ethereum Trust ebenfalls einen Anstieg der Nettozuflüsse verzeichnet hat. Sie gab an, dass sich die wöchentlichen Zuflüsse in den Grayscale Ethereum Trust im 3. Quartal 2020 auf durchschnittlich 15,6 Millionen Dollar beliefen. Dies könnte auf eine wachsende Attraktivität des Fonds über die Entwicklungsgemeinschaft hinaus hindeuten.

Analysten haben auch ein wachsendes Interesse in verschiedenen Teilsektoren innerhalb des ETH-Ökosystems betont. Der Mitbegründer von Mythos Capital, Ryan Sean Adams, bemerkte, dass 1% des gesamten ETH-Angebots nun in ETH-Anleihen eingeschlossen ist, was darauf hindeutet, dass viele Einzelpersonen ein Engagement in der Ethereum-Wirtschaft anstreben.

Dies ist nicht weit hergeholt, da derivative Instrumente BitQT und Ethereum weiterhin einen enormen Wettbewerbsvorteil für das Geld von Pro-Investoren verschaffen. Daher nimmt die Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin und Ethereum von der „Killer“-Blockkette überholt werden, mit der Zeit ab.

Abgesehen von ihrer Dominanz auf den Derivatemärkten könnten Bitcoin und Ethereum, die einen Anteil von 97% an den Grayscale Investment Funds haben, diese Darstellung ebenfalls unterstützen.

Bitcoin wird mit 19.050 Dollar gehandelt, Ethereum liegt zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels bei 592 Dollar.

Hier ist, worauf Anleger ab jetzt achten sollten

Bitcoin und Ethereum mögen die ganze Aufmerksamkeit auf sich ziehen, ein Analyst gibt Hinweise darauf, worauf Investoren in Bezug auf Kryptowährungen und Markttrends im Laufe der Zeit achten sollten:

Lebenserwartung und Netzwerkeffekt: Im Jahr 2017 wurden einige konkurrierende Blockketten aufgrund ihres Durchsatzes oder anderer Faktoren, die als Vorteil angesehen werden, als „Killer“ von Bitcoin und Ethereum angesehen.

Die Zeit hat das Gegenteil bewiesen, dass der Netzwerkeffekt und die Lebenserwartung nicht außer Kraft gesetzt werden können. Die Lebenserwartung einiger Technologien wurde mit ihrem Alter in Verbindung gebracht, das proportional zu ihrem Überleben ist und wie lange sie voraussichtlich noch existieren werden. Wenn dies zutrifft, kann es bedeuten, dass die Chancen für die Relevanz einer Krypto-Währung drei Jahre später umso höher sind, je länger sie in den Top 10 bleibt.

Hard Forks und Code-Base-Klone: Eine weitere Sache, auf die Anleger achten sollten, sind Hard Forks und Code-Base-Klone. Als 2017 Bitcoin Cash, Bitcoin Gold (BTG), Ethereum Classic und Dash Forks oder Code-Base-Klone eingeführt wurden. Sie blühten zunächst auf, aber ein Blick auf ihren derzeitigen Preis und ihre Marktkapitalisierung zeigt, dass dieser scheinbare Erfolg nur Fassade war.

Das gesamte Münzangebot und der Ausgabekurs einer Kryptowährung: Diese wurden mit der Preisentwicklung einer Krypto-Währung verknüpft. Kryptowährungen mit hoher Emission könnten Schwierigkeiten haben, im Preis aufzuholen. XRP, Chainlink (LINK), Polkadot (DOT), Stellar (XLM), Tron (TRX) und Tezos (XTZ) fallen unter diese Kategorie.

Obwohl diese Assets zahlreiche überzeugende Anwendungsfälle und eindrucksvolle Partnerschaften aufweisen können, könnte ihr massives Münzangebot scharfe, nach oben gerichtete Preisbewegungen erschweren.

In den Krypto-Sektoren wird das Interesse wahrscheinlich zunehmen: Nach dem Anstieg der Anwendungsfälle im Jahr 2020 zu urteilen, dürften die Sektoren Orakel, Interkonnektivität, dezentralisierte Tauschmarken, Ausleihe ohne Verwahrung und Liquiditätsbereitstellung ein gesteigertes Interesse erfahren.