Bitcoin-Preisanalyse: BTC/USD-Bullen konzentrieren sich auf die Vernichtung der 9.000-Dollar-Hürde

  • Die Bitcoin erholt sich von der jüngsten Unterstützung bei 8.600 Dollar und bleibt über 8.900 Dollar stehen, aber die Augen sind immer noch auf 9.000 Dollar gerichtet.
  • BTC/USD muss bald über $9.000 steigen, um eine mögliche Auffrischung der Unterstützung von $8.600 abzuwenden, da die Bären an Zugkraft gewinnen.

Der Bitcoin-Preis war seit der Sitzung am Wochenende nicht in der Lage, den Widerstand bei 9.000 $ zu überwinden. Dies folgt auf die Verluste, die die Unterstützung bei 8.600 $ getestet haben. Obwohl die Erholung bereits über die 8.900 $-Marke gestiegen ist, behindert das niedrige Handelsvolumen immer noch ein Wachstum in Richtung 9.000 $.
Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird BTC/USD bei $8.908 gehandelt. Die geringfügigen Intraday-Gewinne während des asiatischen Handelstages folgen einem Aufschwung von der wichtigsten Trendlinienunterstützung. Den gleitenden Durchschnitten zufolge liegt der Trend hauptsächlich in den Händen der Käufer. Die 50-Tage-SMA scheint die Lücke gegenüber der längerfristigen 200-Tage-SMA zu vergrößern. Beide SMAs werden auch als Unterstützungsniveau fungieren, falls Bitcoin nicht in der Lage sein sollte, Gewinne in Richtung 9.000 $ zu halten und stattdessen im freien Fall die Unterstützung bei 8.600 $ aufzufrischen.

Bitcoin ist bereit, die kritische Hürde bei 9.000 $ in der kommenden europäischen Sitzung zu nehmen. Der Relative Strength Index (RSI) hält sich bei 50, nachdem der jüngste Rückgang von überkauften Niveaus Unterstützung bei 45 fand.
Ein Blick auf den MACD deutet darauf hin, dass Bitcoin noch nicht im klaren ist. Obwohl sich der Indikator im positiven Bereich befindet, deutet sein Abwärtstrend auf eine Verkäuferdominanz hin. Darüber hinaus gibt es eine lebhafte rückläufige Divergenz, die weitere Verkäufer dazu ermutigen könnte, dem Markt beizutreten.
Abgesehen von den Unterstützungsbereichen an der Trendlinie und bei $8.600 könnte Bitcoin Zuflucht beim 61,8%igen Fibo suchen, der zwischen dem letzten Rückgang von $10.493 auf ein Schwingtief von $4.161,75 fiel. Andere Niveaus des Interesses für die Käufer lägen bei 7.200 $ bzw. 6.000 $.

Bitcoin Intraday-Schlüsselebenen
Kassakurs: $8.919
Prozentuale Änderung: 0.23
Relative Veränderung: 20
Tendenz: Aufwärts gerichtet
Volatilität: Niedrig
Höchststand: $8.928
Tiefststand: $8.826

Bitcoin-Preisanalyse: BTC/USD-Bullen konzentrieren sich auf die Vernichtung der 9.000-Dollar-Hürde

Laut Visa-CEO unterstützt Payments Giant Bitcoin (BTC) und Cryptocurrency Exchange Coinbase, da digitale Währungen Fuß fassen

Auf der 48. jährlichen virtuellen TMC-Konferenz von JP Morgan am 14. Mai erläuterte der Vorsitzende und Geschäftsführer von Visa, Alfred Kelly, seine Position zur führenden Kryptowährung und wie er sich die Entwicklung der Branche für digitale Assets vorstellt.

In einem virtuellen Chat am Kamin mit dem Wertpapieranalysten Tien-Tsin Huang von JP Morgan bemerkte Kelly, dass die Branche unterschiedliche Komponenten hat, die Vermögenswerte mit sehr unterschiedlichen Funktionen produzieren.

„Zunächst ist es wichtig, zwischen Kryptowährungen und digitalen Währungen zu unterscheiden

Kryptowährungen wie Bitcoin sind weiterhin eher Rohstoffe. Wenn Sie sich Bitcoin als Beispiel ansehen, hier kaufen viel mehr Menschen Bitcoin und halten es im Vergleich zu den tatsächlichen Ausgaben, während digitale Währungen, die durch eine Fiat-Währung abgesichert sind, eine echte potenzielle aufstrebende Zahlungstechnologie sind, die sehr interessant sein könnte.

In diesem Zusammenhang unterstützen wir die Argumentation für digitale Währungen. Wir glauben tatsächlich, dass digitale Währungen das Zahlungsverkehrs-Ökosystem ergänzen können, anstatt jede Art von Ersatz oder negativ zu sein. Und wir glauben, dass sie in aufstrebenden Marktgebieten, in denen Sie Menschen aus der Bargeldabhängigkeit herausholen und mehr in den Finanz-Mainstream einbringen und Menschen ohne Bankverbindung zu idealen Bankleuten bewegen, möglicherweise wirklich wertvoll sein könnten. Wir wollen dort sein und digitale Währungen unterstützen, und das sind wir auch.

Wir haben eine Beziehung zu Coinbase in Großbritannien, wo die Kryptowährung in einen Visa-Berechtigungsnachweis und eine Fiat-Währung umgewandelt und bei jedem Händler verwendet werden kann, bei dem Visa akzeptiert wird. Und wir glauben, dass im Laufe der Zeit auch digitale Währungen in Geldbörsen fließen können, da wir Beziehungen zu vielen Geldbörsen haben. Das ist auch gut so. “

Neben der Beziehung von Visa zu Coinbase hat der Zahlungsriese auch Technologien entwickelt, um die aufstrebende Anlageklasse zu erweitern. Letzte Woche veröffentlichte das US-Patent- und Markenamt die Patentanmeldung des Unternehmens für ein neues System zur Erstellung und Verwaltung einer Vielzahl digitaler Währungen.

Test-Personen bei Bitcoin Future

Fügt Kelly hinzu

„Heute handeln wir also – jeden Tag begleichen wir uns in 160 verschiedenen Währungen auf der ganzen Welt, und es gibt keinen Grund, warum wir digitale Währungen nicht als Teil davon annehmen könnten, wenn sie als echte Art des – echten Austauschs akzeptiert würden Waren und Dienstleistungen unter Verwendung digitaler Währungen. “

Kelly adressiert auch Krypto Projekt Libra Facebook – die er als wichtiger Akteur auszuschließen ist nicht globale Zahlungen bei der Transformation. Visa wurde als erstes Gründungsmitglied benannt, als das Projekt im Juni 2019 erstmals angekündigt wurde, brach jedoch einige Monate später vor dem ersten offiziellen Treffen der Libra Association ab. Trotz des Verlusts mehrerer anderer wichtiger Mitglieder, darunter PayPal, Stripe und eBay, ernennt Libra weiterhin Schlagmänner, die regulatorische Bedenken ausräumen und Regierungsbeamte ansprechen können, die das Projekt weiterhin kritisch sehen.

Laut Visa-CEO unterstützt Payments Giant Bitcoin (BTC) und Cryptocurrency Exchange Coinbase, da digitale Währungen Fuß fassen

Boris am Rande der Zerreißung der Magna Carta

Boris am Rande der Zerreißung der Magna Carta, während die britischen Medien die Behandlung ignorieren

Großbritannien steht kurz vor der Verabschiedung eines Gesetzes, mit dem der Habeas-Corpus, das Recht, nicht ohne Prozess inhaftiert zu werden, ausgesetzt wird.

Ein Gesetz, das am 10. Februar, lange bevor Corona zur Pandemie erklärt wurde, entworfen wurde, gibt der Polizei das Recht, Test-Personen laut Bitcoin Future zu zwingen, sie zu inhaftieren oder unter Quarantäne zu stellen, allein aufgrund des „Verdachts“, Symptome zu haben.

 Test-Personen bei Bitcoin Future

Das Gesetz erlaubt es einem Beamten, eine biologische Probe, einschließlich einer Probe von Atemwegssekreten oder Blut, mit geeigneten Mitteln zu entnehmen.

Es besteht das Recht, Berufung einzulegen, aber nicht bei den Zivilgerichten unter gerichtlicher Kontrolle, die in jedem Fall noch anwendbar sein können, sondern bei dem Gericht des Magistrats, d.h. bei den Strafgerichten.

Das Gesetz räumt der Polizeibehörde die Befugnis ein, „die Person an einen geeigneten, vom Staatssekretär oder einem Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens festgelegten Ort zu bringen, an dem sie festgehalten oder isoliert wird; die Person in Haft oder Isolation zu halten“.

Darüber hinaus erlaubt es den Behörden, Menschen grundsätzlich von der Straße zu entführen und sie zum „Screening“ zu schicken, wenn sie den Verdacht haben, dass sie Symptome haben, wobei die „Symptome“ nicht ganz geklärt sind.

Erstaunlicherweise sagen sie, dass „keine Folgenabschätzung für dieses Instrument erstellt wurde, da keine oder keine signifikanten Auswirkungen auf den privaten oder ehrenamtlichen Sektor vorgesehen sind“.

Dieses Gesetz läuft nach zwei Jahren aus, wobei Boris Johnson anscheinend dachte, dass dieser Staatsterror noch viele Monate andauern könnte.

Es wurde jedoch eine Behandlung gefunden, da chinesische Beamte behaupten, Chloroquin habe „die Wirksamkeit und akzeptable Sicherheit bei der Behandlung der mit COVID-19 verbundenen Lungenentzündung bewiesen“.

Laut einem Bericht von US-Virologen ist Chloroquin in Südkorea eine „wirksame antivirale Behandlung gegen die Krankheit“.

Das Wuhan-Institut für Virologie sagt, das Medikament sei „hochwirksam“, doch das französische medizinische Institut, bekannt als Inserm, sagt, eine Studie werde fünf Behandlungsmodalitäten umfassen:

  • Standard der Behandlung
  • Standard der Versorgung plus remdesivir
  • Standard der Versorgung sowie Lopinavir und Ritonavir,
  • Standard der Versorgung plus Lopinavir, Ritonavir und Interferon beta
  • Standard der Versorgung plus Hydroxy-Chloroquin.

Standardversorgung bedeutet keine Behandlung, so dass diese Menschen im Grunde durch grobe Fahrlässigkeit unserer eigenen Gesundheitsbehörden getötet werden.

Das sind diejenigen, die die Richtlinien und den ganzen Rest schreiben, die Bürokraten, und nicht die Ärzte und Krankenschwestern, die Patienten behandeln, die ebenfalls durch grobe Fahrlässigkeit bei dem, was technisch als Totschlag bezeichnet wird, getötet werden können, da diese Ärzte und Krankenschwestern am meisten von diesem Virus bedroht sind.

Totschlag, weil die Beweise äußerst eindeutig sind und offizielle Quellen aus den ursprünglich am stärksten betroffenen Gebieten sagen, dass Chloroquin wirkt. Wenn man also Menschen überhaupt keine Behandlung unter dem vorgeblichen Namen „Wissenschaft“ zukommen lässt, ist das im Grunde genommen Mord.

Offensichtlich kann man in den sehr, sehr frühen Tagen, als Gesundheitsexperten zum ersten Mal damit konfrontiert wurden und verschiedene Behandlungen ausprobierten, davon ausgehen, dass diese „kontrollierten Gruppen“ dafür sorgen, dass die Auswirkungen einer Behandlung nicht nur ein Placebo sind.

Aber jetzt, da China und Südkorea diese Pandemie auf der Grundlage einer Behandlung, die eindeutig funktioniert, ausgerottet haben, und so viele von ihnen nur eine Standardbehandlung erhalten haben, ohne dass sie auch nur in der Studie behandelt wurden, zusätzlich zu den Zehntausenden von Patienten, die wegen keiner Behandlung sterben, während sie auf die Ergebnisse warten, ist es logischerweise, dass man im Grunde genommen an vorsätzlichen Mord denkt.

Die große britische Öffentlichkeit wird jedoch nicht unvoreingenommen über diese Behandlung informiert, wobei die Fakten genannt werden, wobei Briefing nach Briefing und Nachrichtensendung nach Nachrichtensendung überhaupt nicht erwähnt wird, dass China eine Behandlung gefunden hat!

Eine Suche auf Youtube nach BBC und Chloroquin zeigt nichts. Dasselbe gilt für Channel 4. Die Fernsehsender verheimlichen also die Tatsache, dass es eine Behandlung gibt, während die Gesundheitsberater mit wochenlangen Versuchen zögern, wenn all diese Versuche bereits durchgeführt wurden und die Ergebnisse bekannt sind, einschließlich des Ergebnisses, dass die Pandemie dort, wo diese Behandlung angewendet wird, ausgerottet ist.

Das bedeutet, dass es guten Grund zur Annahme gibt, dass Großbritannien nicht wegen dieser Pandemie in die Tyrannei marschiert, sondern aufgrund einer politischen Entscheidung von Erdrutsch-Boris, den Menschen erstens eine Behandlung zu verweigern und ihnen zweitens mit Entführung und erzwungener Blutanalyse zu drohen, und zwar unter dem Vorwand einer Pandemie, die eindeutig voll und ganz behandelbar ist, wie China und Südkorea zeigen und sagen.

Boris am Rande der Zerreißung der Magna Carta